Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie besser bewältigen können, hat die Bundesregierung am 03. Juni 2020 ein umfassendes Konjunkturpaket auf den Weg gebracht.

Ein wichtiges Ziel ist es, die Binnennachfrage in Deutschland zu stärken.

Dazu wird befristet vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 der Mehrwertsteuersatz von 19% auf 16% und von 7% auf 5% gesenkt.

Was bedeutet das für dich und dein Business?

Du brauchst dir keine Sorgen zu machen - wir übernehmen alle Änderungen für dich und werden ab dem 1. Juli 2020 den Steuersatz für alle relevanten Prozesse, die dein Studio betreffen, automatisch umstellen. Dies betrifft in erster Linie deine Produkte, Verträge und sämtliche Transaktionen und Auszahlungen für diese Monate.

B2C - Hinweis zu (laufenden) Verträgen:

Der Mehrwertsteuersatz richtet sich immer nach dem Startdatum des Produktes.

Wenn ein Kunde beispielsweise einen Vertrag mit Startdatum im Juni besitzt, werden 19% Mehrwertsteuer erhoben. Das zählt auch, wenn das Fälligkeitsdatum im Juli liegt:

Wenn ein Kunde einen Vertrag mit Startdatum im Juli besitzt, werden immer 16% Mehrwertsteuer erhoben:

War diese Antwort hilfreich für dich?