Um deinen Teilnehmern ein flexibles Angebot bieten zu können, hast du die Möglichkeit, deine Laufzeitverträge zu pausieren. Der Vertrag "verlängert" sich hierdurch um die Dauer der Pause.
 

Eine Vertragspause ermöglicht es dir, den Vertrag und die automatischen Zahlungen für eine ausgewählte Laufzeit zu pausieren und nach hinten zu verschieben. Dies kann für Kunden verwendet werden, die Urlaub machen, eine Verletzung erlitten haben oder aus anderen Gründen nicht  teilnehmen können.
 
Pausen können immer nur gemäß des Vertragsrhythmus erstellt werden. Bei einem Vertrag, der monatsweise gezahlt wird, sind Pausen ebenfalls nur monatsweise möglich.
  

Eine Pause hinzufügen

Um eine Pausen hinzuzufügen, gehe wie folgt vor:

  1. Gehe auf die entsprechende Kundenseite.

  2. Klicke unter "Aktiv" auf den Vertrag, der pausiert werden soll.

  3. Klicke rechts auf den Button die drei Punkte und auf Pause

  4. Wähle die Zeiträume aus, die pausiert werden sollen.

  5. (Optional) Gebe Gebühren für die Pause ein.

  6. Klicke auf "Weiter".

  7. (Optional:) Entferne das Häkchen bei "Sollen alle durch die Pause(n) betroffenen Buchungen storniert werden?", damit Buchungen in der Pause nicht storniert werden.

  8. Klicke auf "Pause(n) anlegen".

Pausen in der Vergangenheit können nicht über den "Pause"-Button nachgetragen werden.

Anzeige der Pause auf der Kundenseite

Nachdem eine Pause erstellt wurde, wird diese in der Transaktionsansicht angezeigt. 

Der Zeitraum, in dem der Vertrag pausiert wird, gilt nicht für die Dauer des Vertrags. Die Pause erzeugt in der Transaktionsübersicht eine Zeitverschiebung. Der Vertrag verlängert sich somit um die Dauer der Pause.

Pause entfernen

Natürlich hast du die Möglichkeit die Pause wieder rückgängig zu machen. Klicke dazu in der Transaktionsübersicht neben der eingetragenen Pause auf "Löschen".
Die verschobene Transaktion wird dann ebenfalls wieder rückgängig gemacht.

Rechnung für den Pausenzeitraum bereits erstellt

Wurde für eine pausierte Periode bereits eine Rechnung erstellst, erscheint ein Warnhinweis. Prüfe die Rechnung und erstelle gegebenenfalls eine Korrekturrechnung. Hierfür muss die bestehende Rechnung storniert und neu erstellt werden.

War diese Antwort hilfreich für dich?