Die Buchungsregeln sind entscheidend, um dafür zu sorgen, dass Veranstaltungen mit den richtigen Produkten gebucht werden können.

Schließlich möchte man nicht, dass mit einer günstigen Einzelstunde ein Workshop gebucht werden kann, der über den ganzen Tag geht.

Die Buchungsregeln bestehen aus zwei Teilen: Den Buchungsgruppen und den Produktregeln.

Buchungsgruppen

In den Buchungsgruppen werden alle Veranstaltungen (Termine) derselben Preiskategorie gesammelt. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, dieselbe Veranstaltung mehreren Gruppen zuzuordnen.

Produktregeln

Um zu definieren, welches Produkt welche Veranstaltungen buchen kann, ordnet man das Produkt einer Gruppe von Veranstaltungen zu. Ein Produkt kann dabei auch mehreren Buchungsgruppen zugeordnet sein.

Schritt 1: Buchungsgruppen anlegen

Zu den Buchungsregeln gelangt man über Einstellungen > Buchungsregeln.

Es erscheint bereits die Gruppe namens "Standard". Alle Termine/Veranstaltungen, die sich nicht in einer Gruppe befinden und denen unter Produktregeln kein Produkt zugewiesen ist, können mit jedem vorhandenen Produkt gebucht werden (ausgenommen Produkte des Types Kurs/Workshop).

Unter "Gruppe hinzufügen" kann eine neue Buchungsgruppe angelegt werden.

Die Gruppen sollten so benannt werden, dass sie leicht verständlich sind und später schnell dem richtigen Produkt zugewiesen werden können. Hinweis: Die Gruppennamen sind für den Endnutzer nicht sichtbar.
Bietet man beispielsweise Yoga- und Pilates-Kurse an, welche unterschiedlich viel kosten (Yoga z.B. günstiger als Pilates), können die beiden Gruppen "Yoga" und "Pilates" angelegt werden.

Schritt 2: Veranstaltungen zu den Buchungsgruppen hinzufügen

Als nächstes müssen die Veranstaltungen entsprechend in die einzelnen Gruppen eingefügt werden. Hierfür klickt man mit der Maustaste in das Feld, in dem "Auswählen" steht. Die Veranstaltungen können nun im Dropdown Menü ausgewählt werden. Wird eine bestimmte Veranstaltung gesucht, kann sie durch Eintippen schneller gefunden werden.

Wurden alle Termine ausgewählt, muss die Gruppe mit einem Klick auf den Button Speichern gespeichert werden.

Mit einem Blick auf die Liste "Termine ohne Gruppe" kann überprüft werden, ob nun alle Termine Gruppen zugeordnet wurden.

Schritt 3: Produktregeln festlegen

Wurden die Buchungsgruppen angelegt, können als nächstes die Produktregeln festgelegt werden. Diese befinden sich unter den Buchungsgruppen.

In der Suchleiste "Produkt Typ" können die Produkte bei Bedarf nach Produkttyp gefiltert werden.

Um den Produkten Buchungsgruppen zuzuordnen, muss auf das Feld "Gruppe hinzufügen" geklickt werden.

Unter dem Feld Beschränkungen, kann die Nutzung des Produktes für die Buchungsgruppe eingeschränkt werden.

Beispiel: Soll man mit einem Produkt nur einmal pro Woche einen Termin aus einer bestimmten Buchungsgruppe buchen können, wird als Beschränkung "Wöchentlich" gewählt. Bei Anzahl wird eine "1" eingegeben. Soll es keine Beschränkung geben, wird "Unbegrenzt"gewählt - dann kann jederzeit mit dem Produkt gebucht werden.

Die Produktregeln wird automatisch gespeichert.

Um einem Produkt eine weitere Gruppe zuzuordnen, muss auf "Gruppe hinzufügen" (unter der Schaltfläche "Wähle eine Gruppe") geklickt werden.

War diese Antwort hilfreich für dich?